News aus der Szene
Geschrieben von Marcello   
So ist der Cookies Relaunch gelungen Neu: die Drayton Bar Reingold Bar macht wieder auf nach dem Wasserschaden Der neue Groß-Raum-Club in Neukölln mit Bildern

Cube Club Eröffnung

Zur Eröffnung am 2. März stürmten 1.800 Raver die alte Kindl Brauerei in Neukölln. Rein geht's über den Eingang Rollbergstraße 26. Der alte Lagerkeller und der Neubau bieten zusammen ca. 3.500 qm für 2.400 Gäste. Der Besucher wandert »Kilometer« von einer Monsterhalle in die nächste. Cube heißt Würfel, und so kann sich der Mieter der Eventlocation seine Räume zusammen »würfeln«. Im Neubau wurde extra ein Laufsteg gemauert und eine Bühne gebaut. Insgesamt beliefen sich die Umbaukosten auf 1,2 Mio. Euro. Die Taler stecken bei dieser Größe unsichtbar in schalldichten Fenstern, Lüftungs- und Sanitäranlagen. Dank Bröckelputz und sichtbaren Rohrleitungen sieht der Riesenclub wie eine Riesenbaustelle aus. Das soll an die guten alten Rave-Zeiten im E-Werk erinnern. Freitags: Techno/House—samstags: Rock. Wer mixt solche Sounds? Betreiber Oliver Lucas (Ex-Geschäftsführer der Charlottenburger Disco »Sound«!), Jana Reich aus der Tube Station und Stephanie Haus.
 

Drayton Bar Eröffnung & Cookies Relaunch

In zwei Monaten Winterpause wurde komplett umgebaut. Nichts ist, wie es vorher war!
In den großen Clubraum wurde ein riesiger Würfel gesetzt. Darauf: ­Drayton Bar und Dancefloor im Stil der 20er.
Darunter: intime Räume, wie Heiratskapelle, kleiner Kramladen, Pornokino, Spiegelkabinett, Warteraum. Ein Spielplatz für Erwachsene!

Zur Drayton Bar gelangt man über den Hinterhof-Eingang in der Behrenstraße 55. »Die Drayton Bar ist nicht die Bar im Cookies«, sagt Barchef Christian Gentemann. Er kommt von der Lebensstern Bar. Seine Drinks orientieren sich am Cuisine-Stil: Kräuter und Gewürze. Rum und Gin dominieren die Basis.

Das Cookies hat sich nach 17 Jahren wieder neu erfunden. Die so genannten Dreharbeiten, als Grund der Schließung, waren ein Fake, um den Umbau geheim zu halten. Am 6. März war die Eröffnung. 
cookie
cookie
cookie
 

Reingold Bar Re-Opening

Durch einen Kälteeinbruch sind Mitte Februar die Abwasserrohre in der Decke vom Reingold gebrochen: Alle drei gleichzeitig!

Das passierte ausgerechnet am Vormittag und sechs Stunden lang ist das ganze Abwasser von der ­Decke gelaufen. Ein Sachverständiger hat sofort den Laden geschlossen: Einsturzgefahr der Gipskartondecke!

Nun ist alles wieder saniert: Decke, Wände, Boden! Am Dienstag, den 20. März wird mit ­einer fetten Party wieder eröffnet!
cookie
cookie
 





Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
Name:
Email:
 
Website:
Titel:
 
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry:
:lol::kiss::D:pinch::(:shock::X:side:
:):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
 
Please input the anti-spam code that you can read in the image.
Keks   |15.03.2012 13:49:59
ist sensationell geworden!
Anna  - Da muss ich hin!     |22.03.2012 14:23:01
Danke für den Tip, da hab ich wohl was verpasst!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."